Ablauf einer Augenlaserbehandlung

Unverbindlicher Eignungscheck

Sie suchen eine Alternative zu Ihrer Brille und interessieren sich für eine Augenlaserbehandlung? Bei einem unverbindlichen Eignungscheck prüft unsere Augenoptik-Meisterin Frau Marina Höbel, ob eine Laserbehandlung für Sie grundsätzlich in Frage kommt. Gerne informieren wir Sie auch über die Vorteile der unterschiedlichen Behandlungsmethoden.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin, wir freuen uns auf Sie!

Voruntersuchung

Wenn Ihre Entscheidung für eine Augenlaserbehandlung bei uns gefallen ist, steht ein wichtiger Termin an: die Voruntersuchung. Bei dieser eingehenden Untersuchung werden Ihre Augen genau vermessen, Fehlsichtigkeit und Hornhautdicke exakt bestimmt. Die hierbei gewonnenen Daten bilden die Basis für den Laserabtrag während des Eingriffs und somit für Ihre neue optimierte Sicht.

Dauer der Voruntersuchung: Bitte planen Sie für die Voruntersuchung etwa zwei Stunden ein. Für die Netzhautuntersuchung werden Ihre Pupillen weit getropft, Sie dürfen sich daher nach dem Termin nicht selbst ans Steuer eines Wagens setzen.

Kontaktlinsenpause: Da Kontaktlinsen die Hornhaut beeinflussen, sollten Sie vor der Voruntersuchung etwa zwei Wochen auf Ihre weichen Kontaktlinsen und vier Wochen auf harte verzichten.

Der Eingriff

Unabhängig vom Laserverfahren gilt:

  • Insgesamt sollten Sie etwa eine Stunde für Ihren Aufenthalt einplanen.
  • Beide Augen werden bei uns an einem Tag ambulant gelasert.
  • Die Behandlung ist durch den Einsatz von betäubenden Augentropfen schmerzfrei.
  • Ein spezielles Blickverfolgungssystem (Eye-Tracking-System) sorgt dafür, dass auch die kleinsten Augenbewegungen ausgeglichen werden und der Laser immer exakt an der zuvor definierten Stelle auftrifft.
  • Der eigentliche Lasereinsatz zur Korrektur der Fehlsichtigkeit ist bei der Femto-LASIK, PRK und LASEK der gleiche. Die Methoden unterscheiden sich lediglich darin, ob und auf welche Art eine Hornhautlamelle gebildet wird.
  • Sie sind ca. eine halbe Stunde im OP. Die Korrektur der Fehlsichtigkeit durch den Lasereinsatz nimmt dabei nur Sekunden in Anspruch – je nachdem, wie hoch Ihre Dioptrienwerte sind.
  • Ehe Sie sich von einer Begleitperson nach Hause bringen lassen dürfen, können Sie sich in unseren Räumlichkeiten noch etwas entspannen.

Lesen Sie mehr zum Ablauf der einzelnen Augenlaser-Methoden:

Kontaktlinsenpause: Da Kontaktlinsen die Hornhaut beeinflussen, sollten Sie vor der Behandlung etwa zwei Wochen auf Ihre weichen Kontaktlinsen und vier Wochen auf harte verzichten.

EIGNUNGSCHECK
jetzt
anmelden